Notarzt und Rettungsdienst als schnelle Helfer im Falle eines Unfalls

Der Notarzt ist der erste medizinische Helfer, der in völlig unvorhersehbaren Wechselfällen in Gesundheit und Leben betroffenen Personen beisteht. Dabei sind Notärzte mit einer Vielzahl verschiedener medizinischer Notfälle konfrontiert, die sowohl durch Unfälle als auch durch das plötzliche, akute Auftreten von Symptomen bislang unentdeckter Krankheiten hervorgerufen werden. Notärzte und das medizinische Personal im notärztlichen Dienst sind darauf vorbereitet, schnell und durch die richtigen Maßnahmen lebenswichtige Körperfunktionen von Patienten und ihre psychische Verfassung für einen raschen Transport zur weiteren medizinischen Behandlung zu stabilisieren.
Große gesundheitliche Gefährdung oder Lebensgefahr durch Verletzungen oder Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall bedürfen einer schnellen Behandlung, um einen Patienten für den Krankentransport mit dem Rettungswagen oder dem Rettungshubschrauber so vorzubereiten, dass er zügig in Krankenhaus oder Klinik eingeliefert werden kann. So sind Notarzt und Rettungsfachpersonal, die an einem Unfallort erste medizinische Notfallbehandlung leisten, besonders versiert und erfahren darin, bei Verletzten Schmerzfreiheit und Stabilität der grundlegenden Körperfunktionen zu erreichen. Besonders wichtig ist es dabei, dem Patienten, der häufig unter Schock steht, existenzielle Angstgefühle zu nehmen.
 
Wann sollte der Notarzt oder der Rettungswagen gerufen werden?
 
Grundsätzlich sollte ein Notarzt gerufen werden, wenn sich der gesundheitliche Zustand oder der Bewusstseinszustand einer Person plötzlich so stark verändert, dass eine Einschätzung der gesundheitlichen Gefährdung durch medizinisch Unkundige nicht möglich ist. In solchen Situationen könnten Herzinfarkt, Schlaganfall und die Folgen bis dahin unentdeckter Erkrankungen eingetreten sein, und nur notärztliches Fachpersonal, Rettungssanitäter und Rettungsdienste können jetzt eine angemessene Versorgung garantieren.
Bei Unfällen mit schweren Verletzungen, ob sie sich im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz oder als Sportunfall im Urlaub  ereignen, sollte es selbstverständlich sein, für Verletzte und erst recht Schwerverletzte den Rettungsdienst zu verständigen, da jetzt nur eine notärztliche Versorgung weitere Gefahren für Gesundheit und Leben abzuwenden helfen kann.
Oftmals stehen nicht nur Patienten, sondern auch unmittelbar beteiligte Personen unter Schock. Daher ist es wichtig, Lebensrettungsmaßnahmen und der notärztlichen Versorgung vertrauen zu können. Die Notfall- und Intensivmedizin leistet in diesen extremen Situationen schnelle erste Hilfe und damit oftmals Lebensrettung. Schmerzfreiheit durch besonders wirksame Medikamente und psychische wie körperliche Stabilisierung der Patienten stehen im Vordergrund. Die Qualität der Notfallbehandlung wird ständig verbessert und optimiert.
 
Wer auf Mallorca im Urlaub oder im Alltag in eine gesundheitliche Notsituation gerät, und das können einige Lebenslagen sein, die unter den geographischen Gegebenheiten auf Mallorca zu Wasser, auf dem Land oder im Gebirge eintreten können, ist um jeden Preis auf eine zügige medizinische Versorgung und einen schnellen Transport zu Klinik oder Krankenhaus angewiesen. Bei akuter gesundheitlicher Gefährdung oder bei einem Unfall sollten daher nie Erwägungen über Transportkosten oder Behandlungskosten durch den Notarzt, den Rettungswagen oder den kostspieligen Rettungshubschrauber eine Rolle spielen, denn oft steht beim Notfallpatienten schlichtweg das Leben oder die Lebensqualität für die Zukunft auf dem Spiel. Etwa 80 Rettungswagen stehen auf Mallorca für Notfall und Unfall zur Verfügung. Rettungsmaßnahmen auf dem Wasser oder im Gebirge erfordern andere und sicher kostenintensivere Einsatzmittel wie Luftrettung. Für den deutschen Urlauber auf Mallorca sind die entstehenden Kosten für den Nottransport und gegebenenfalls Rücktransport nach Deutschland durch die deutsche gesetzliche Krankenkasse und eine unbedingt empfehlenswerte Reiseversicherung gedeckt. Die allgemeine Notruf-Telefonnummer, die auch auf Deutsch sprechende Anrufer eingerichtet ist, lautet auf Mallorca 112. Notarzt und Unfallrettung sind auf Mallorca zudem unter der Nummer 061 erreichbar.